RuhrNachrichten, 31. März 2016

Das Akkordeonorchester gestaltet im Hansesaal ein Familienkonzert.

Foto Akkordeonorchester

Umfangreiches Repertoire

Konzert "Ton Art" des Akkordeon-Orchesters Lünen am 24. April

LÜNEN. Das Akkordeon-Orchester Lünen lädt ein zu einem Konzert mit dem Titel "Ton Art". Es findet am Sonntag, 24. April, um 17 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straß 41, statt.

Martin Depenbrock, inzwischen schon über zwei Jahre Dirigent des Akkordeon-Orchesters Lünen, hat wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, wobei er großen Wert darauf legt, die ganze Familie zu einem Konzertbesuch zu motivieren. Unter dem Konzerttitel "Ton Art" präsentieren nicht nur die Akkordeonspieler unterhaltsame Musik in verschiedenen Tonarten, auch die Kinder- und Jugendchöre der katholischen Kirchengemeinden Herz Jesu und St. Marien, unter der Leitung von Margarete Kolesnikow, zeigen ihr umfangreiches Repertoire. Das Akkordeon-Orchester beginnt mit dem Konzertstück "Concertation" des Schweizer Komponisten Hugo Felder. Der Titel setzt sich aus den beiden Begriffen concert und invitation zusammen und bedeutet so viel wie Einladung zum Konzert. Martin Depenbrock hat mit Absicht diesen Titel zu Beginn des Konzertes gewählt. Weiter geht es mit der vierteiligen Suite "Rikudim". Die vier israelischen Volkstänze sind von der jüdischen Musik inspiriert und vermitteln verschiedene Harmonien und Rhythmen. Populäre Stücke wie "We are the world" von Michael Jackson und "Sailing", bekannt geworden durch Rod Stewart, interpretiert das Orchester ebenso gerne wie ein Medley von der norddeutschen Band Santiano.

Junge Sänger dabei

Margarete Kolesnikow begleitet schon lange das Akkordeon-Orchester am E-Piano. Besonders stolz ist sie, dass sie nun auch mit ihren Kinder- und Jugendchören das Programm zusätzlich bereichern kann. Die jungen Sänger spannen einen Bogen zwischen moderner Kirchenmusik bis zur Musik der Gegenwart. "Oh happy day", "Halleluja" von Leonard Cohen, "Viva la vida" von Coldplay und "Irgendwas bleibt" von Silbermond sind nur einige Beispiele, auf die sich die Zuhörer freuen können.
Wer sich das von Martin Depenbrock konzipierte "Familienkonzert", bei dem auch Dietmar Schatte am Schlagzeug und George Major als Moderator mitwirken, nicht entgehen lassen möchte, bekommt Eintrittskarten ab sofort.

Kartenvorverkauf:

Impressum