RuhrNachrichten, 26. April 2016

Schwungvolles Konzert zum 65. Geburtstag

Akkordeon-Orchester feiert Jubiläum

LÜNEN. "Oh happy day" - was für ein fröhlicher Tag! Dieses Lied war am Sonntag Programm bei einem Konzerterlebnis der besonderen Art. "Das ist ein Augenblick, den man nicht so oft erlebt im Leben, dass man ein Jubiläum feiern darf mit so einem Orchester", begrüßte der Moderator George Major die Gäste im Hansesaal. Das Akkordeon-Orchester Lünen feierte fast auf den Tag genau sein 65-jähriges Bestehen. Und bescherte den rund 200 Zuhörern ein vielfältiges Konzert.
Gleich zu Beginn zog das Akkordeon-Orchester unter der Leitung von Martin Depenbrock alle Register seines Könnens beim anspruchsvollen Titel "Rikudim", einer Suite des belgischen Komponisten Jan van der Roost, die jüdischen Tänzen nachempfunden ist. Die Akkordeonspieler meisterten den Wechsel der Taktarten und des Tempos. Für die ausgezeichnete Interpretation des melancholisch angehauchten Stückes erntete das Orchester viel Beifall.

Chöre stimmten ein

Als Bereicherung erwiesen sich der Kinder- und Jugendchor Herz Jesu und der Jugendchor Uno Voco St. Marien. Ob das stimmungsvolle Gospel-Lied "Oh happy day", der wunderbare Titel "Halleluja" oder das Musical-Lied "Cooler Träumer", gemeinsam dargeboten mit dem Akkordeon-Orchester - Margarete Kolesnikow und Andreas Rohne freuten sich als Chorleiter über einen gelungenen Auftritt der Akteure.

Damit machten sie zugleich "Appetit" auf ihr gemeinsames Musicalprojekt, das am Sonntag, 3. Juli, in der katholischen Herz-Jesu-Kirche Lünen aufgeführt werden soll, zusammen mit dem Akkordeon-Orchester.

Moderator und Sänger

George Major machte nicht nur als redegewandter Moderator eine gute Figur, sondern auch als Sänger von "We are the world". Chöre und Orchester bescherten dem begeisterten Publikum nach der Pause mehrere Höhepunkte, darunter "Sailing". Mit dem beschwingten "Wild Cat Blues" gelang dem Akkordeon-Orchester eine tolle Interpretation. Nach dem furiosen Finale "Storie di tutti i giorni" von Maurizio Fabrizio folgte als umjubelte Zugabe "Walking on sunshine".
"Große Chorarbeit. Es hat mir richtig gut gefallen", lobte Uta Störmer das harmonische Konzert. "Ich wundere mich über die Vielfalt und Differenziertheit und bin sehr angetan", so Bernhard Bülskämper. Auch die Konzertbesucherin Marianne Strauch war begeistert. Beu

Zusammen mit dem Kinder- und Jugendchor Herz-Jesu und dem Jugendchor Uno Voco St. Marien präsentierte das Akkordeon-Orchester Lünen ein Konzert.

(RN-Foto: Beuckelmann)

Impressum