RuhrNachrichten, 5. Juli 2016

Neunjährige Jenny sang Titelrolle

Musical "Joseph" über Träume

Lünen. "Er ist ein echt cooler Träumer", sangen die beiden Kinder- und Jugendchöre aus St. Georg und Herz Jesu. Mit dem Träumer meinen sie Joseph, den Protagonisten ihres Musicals und der Sohn Jakobs aus der Bibelgeschichte. Am Samstag führten sie das Musical "Joseph, ein echt cooler Träumer" in der Herz Jesu Kirche in der Innenstadt auf. Es war ein Beitrag zum Programm des Lüner Stadtjubiläums.

Joseph hat den Traum, dass sich seine Brüder einmal vor ihm verneigen. Er lebt zusammen mit seinem Vater Jakob und seinen elf Brüdern, die ihn ausgrenzen und später als Sklaven nach Ägypten verkaufen.

Jenny Gillich bei einem ihrer beiden Solos

RN-Foto RAU

Dort arbeitet er sich vom Sklaven zum Hausverwalter des Potifars vom Pharao, landet aber kurze Zeit später für viele Jahre im Gefängnis. In dieser Zeit trifft er den Mundschenk des Pharaos, dessen Träume er richtig deutet.

Pharao und Mundschenk

Als auch der Pharao seltsame Träume hat, erinnert der Mundschenk sich an Joseph. Er wird aus dem Gefängnis geholt und deutet aus den Träumen einen siebenjährigen Lebensmit-telüberfluss, gefolgt von sieben Jahren Hungersnot. Der Pharao macht Joseph zum Minister. Joseph baut Korn an und sichert in der Hungersnot das Überleben des Menschen. Auch seine Brüder kommen zu ihm und verneigen sich vor ihm, um Essen zu ergattern. Joseph hilft und vergibt ihnen.
Jenny Gillich hat die Hauptrolle des Joseph gespielt und zwei Solos im Musical gesungen. Vor ihrem Auftritt war sie ziemlich aufgeregt: "Ich habe schon ein bisschen Angst, aber das klappt schon.", erzählte die Neunjährige.

Proben seit Januar

Der Komponist Helmut Jost hat das Musical geschrieben, die beiden Chorleiterinnen Margarete Schirjajew und Nicole Klein hatten es weiterentwickelt. "Insgesamt haben wir für das Stück seit Anfang des Jahres geprobt. In den letzten zwei Monaten sind die Proben dann intensiver geworden.", sagte Schirjajew vom Chor aus Herz Jesu. Das Akkordeon-Orchester Lünen 1951 hat das Musical begleitet.

Carolin Rau

Die Kinder- und Jugendchöre von Herz Jesu und St. Georg führten das Musical gemeinsam auf.

RN-FOTO RAU

Impressum