Westfälische Rundschau, 09.02.2010

Das Akkordeon-Orchester Lünen und der Chor Querbeet laden zum gemeinsamen Konzert ins Heinz-Hilpert-Theater ein

Stimmungsvolle "Momente der Musik"

Die Spielerinnen und Spieler proben für das Konzert am 13. März

Foto: Bodo Kürbs

LÜNEN • "Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen", wusste schon Aristoteles. Genau das haben sich die Akkordeonisten auf die Fahne geschrieben, als sie begannen, sich für das Konzert "Moments of Music" vorzubereiten. Das Akkordeon-Orchester Lünen 1951 e.V. unter der Leitung von Andreas Patschinsky lädt für Samstag, 13. März, ab 17 Uhr in das Heinz-Hilpert-Theater ein, um durch die Momente der Musik die Zuhörer zu verzaubern. Auch der mitwirkende Chor "Querbeet" will durch sein breit gefächertes Repertoire das Publikum in seinen Bann ziehen. Das Konzert soll eine große Bandbreite der Musik hervorbringen. Vom "Einzugsmarsch" aus der Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauss über Werke des weltberühmten Tango-Königs Astor Piazolla bis zu "Mit 66 Jahren" von Udo Jürgens reicht der Bogen, den das Akkordeon-Orchester spannt.

Unter der Leitung von Dr. Uwe Neumann, werden die zirka 30 Sängerinnen des Chores Querbeet, mit Stücken wie "Homeless" von Paul Simon, dem spanischen Liebeslied "Besame mucho", und der brasilianischen Filmmusik "Orfeu Negro" die Besucher in Schwingung versetzen. Auch "Mambo" von Herbert Grönemeyer oder "Penny Lane" von John Lennon werden erklingen. Zum Schluss des Konzertes werden alle Musiker gemeinsam musizieren. Welches Stück das sein wird, wird von Andreas Patschinsky, der die künstlerische Gesamtleitung inne hat, noch nicht verraten. Eintrittskarten sind in Form von Programmen beim Kulturbüro der Stadt Lünen, im Musikhaus Herzing (Lange Straße), bei den Orchester- und Chormitgliedern sowie an der Abendkasse erhältlich. Sie kosten für Erwachsene 9,50 Euro und für Jugendliche bis 16 Jahre 5 Euro.

Impressum