SonntagsKurier, Februar 2008

Akkordeon-Orchester lädt zum Konzert

Am 9. März um 17 Uhr im Hilpert Theater

LÜNEN. Das Akkordeon-Orchester Lünen 1951 e.V. lädt am Sonntag, 9. März, um 17 Uhr in das Heinz-Hilpert Theater zu einem sehr unterhaltsamen Konzert mit Akkordeon- und Chormusik ein.
Abwechselnd musizieren das Orchester unter der bewährten Leitung von Andreas Patschinsky und als Gast der Männergesangverein Union Bork e.V. unter der Leitung von Dirk Franek.

Das Akkordeon-Orchester Lünen 1951 e.V. bietet am 9. März gemeinsam mit dem MGV Union Bork ein abwechslungsreiches Konzert im Lüner Heinz-Hilpert Theater.

Während des Konzertes werden die 35 Akkordeonspieler beweisen, dass dieses Instrument, weitab vom allgemeinen Klischee der "Quetschkommode", viel mehr zu bieten hat, als gemeinhin vermutet wird: Andreas Patschinsky hat wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das keine Wünsche offen lässt. So beginnt das Konzert mit der "Rhapsodia Andalusia". Danach folgt das Stück "Oblivion" von Astor

Piazolla aus dem Film "Heinrich IV" für Solo-Akkordeon und Orchester. Den Solopart übernimmt Sabine Patschinsky. Im Anschluss geht das Orchester nun zum unterhaltsameren Teil des Konzertes über. Hier bieten die Akkordeonspieler beste Unterhaltungsmusik wie das Musical "A chorus line", "Rosanna" sowie Medleys von Gilbert O'Sullivan und Tom Jones.
Damit die Akkordeonmusik noch besser zur Geltung kommt, wird das Akkordeonorchester von Dietmar Schatte, Ulli Gronemeyer und Katharina Kobsa am Schlagzeug und Percussion sowie Margarethe Kolesnikow am Klavier unterstützt.
Der MGV Union Bork bietet ein breites Spektrum seines Repertoires: 125 Jahre können die Sänger auf ihre Vereinsgeschichte zurückschauen. Chorleiter Dirk Franek wird es während des Konzertes beweisen, dass er es immer wieder schafft, die Sänger für neue und auch populäre Musik zu begeistern: der Chor singt unter anderem Stücke von Udo Jürgens (Mit 66 Jahren), ABBA (Dancing Queen) oder auch von den Beatles (Yesterday).
Der Dirigent des Akkordeon-Orchesters Lünen 1951 e.V. Andreas Patschinsky hat die künstlerische Gesamtleitung des Konzertes. Für das Konzert am Sonntag, 9. März, um 17 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen sind Eintrittskarten in Form von Programmen beim Kulturbüro der Stadt Lünen, im Musikhaus Herzing an der Lange Straße, bei den Chor- und Orchestermitgliedern sowie an der Abendkasse erhältlich.
Fünf Leser können jeweils zwei Eintrittskarten für das Konzert gewinnen. Sie müssen dazu lediglich eine Postkarte mit dem Stichwort Akkordeon bis zum kommenden Donnerstag an den Sonntags Kurier, Parkstraße 8 in 44532 Lünen senden. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, die Namen der glücklichen Gewinner werden in der kommenden Ausgabe veröffentlicht.

 

 
Impressum